Gebrauchsspuren beim Parkett gezielt reparieren

Ein Parkettbelag muss über die Zeit viel aushalten und weist dadurch mehr oder weniger deutliche Gebrauchsspuren auf. So sind Dellen und Druckstellen oft bis sehr oft anzutreffen. Um diese zu beseitigen, können Sie zu einem feuchten Tuch greifen und gezielt nur die betroffene Stelle des Parketts anfeuchten. Dadurch quillt das Holz an dieser Stelle auf und die Delle beziehungsweise die Druckstelle verkleinert sich zusehends. Besonders wirksam ist der Trick, wenn Sie ein feuchtes Tuch auf die betroffene Stelle legen und dieses mit einem warmen Bügeleisen beschweren.

Kratzer lassen sich mit Möbelpolitur kaschieren, wenn diese nicht zu tief sind. Bei tiefen Kratzern können Sie zu Schelllack oder Holzwachs greifen. Wärmen Sie die Reparaturmasse an und drücken diese mit einem Spachtel in die betroffene Stelle. Mit einer Nachpolitur verschwinden die Kratzer in den meisten Fällen.

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar