Für den Umweltschutz weniger Fleisch essen

Jeder Deutsche isst rund 60 Kilogramm Fleisch im Jahr. Und dafür müssen unter anderem Wälder gerodet werden, um Futter für die Masttiere anzubauen. Und auch die Gase, die die Rinder während der Aufzucht ausstoßen, schädigen die Umwelt. Essen Sie also lieber etwas weniger Rindfleisch und wenn, dann eine bessere Qualität. Außerdem verursacht die Aufzucht von Schweinen nur halb so viel CO2 wie die von Rindern.

Tags:

Schreibe einen Kommentar