QuickTime-Filme auf unterschiedliche Weise starten und stoppen


Neben dem normalen Play-Button, der sich im Movieplayer 7.6 von QuickTime unten in der Mitte befindet, lassen sich die mit dem Player aufgerufenen Filme auch anders starten und stoppen. Wer lieber mit der Tastatur arbeitet, muss lediglich die Leer-Taste aktivieren, um einen Film zu vorzuführen. Maus-Arbeiter kommen zum selben Ziel, wenn Sie zum Filmstart mit dem Cursor in die Anzeigefläche doppelklicken. Zum Stoppen genügt dagegen ein einzelner Klick in die Fläche des angezeigten Films.

Wollen Sie sich dagegen nur Frame für Frame vorwärts oder rückwärts bewegen, hilft Ihnen das Mausrad weiter. Mit der Mighty Mouse beispielsweise hüpfen Sie so pro Scrollrad-Raster einen Frame weiter. Zur Tastatur sollten Sie wieder greifen, wenn Sie eine bestimmte Stelle in dem Film suchen und sich im zeitlichen Ablauf kurz davor befinden. Dabei funktioniert ein zweifacher Einsatz der Leer-Taste so kurz hintereinander nur bei den wenigsten Benutzern. Halten Sie deshalb als cleverer QuickTime-Anwender zuerst die Umschalt-Taste gedrückt und setzen erst dann die Leer-Taste einmal ein. Der Film startet daraufhin und stoppt anschließend sofort wieder, wenn Sie die Umschalt-Taste, die Sie während dieser kurzen Zeit der Filmvorführung noch aktiviert haben, loslassen. Durch diesen Trick müssen sie die Leer-Taste nicht zweimal einsetzen und sparen sich die Zeit, die Sie zum erneuten Heranführen eines Fingers an die Tastatur benötigen würden – inklusive der Reaktionszeiten. Denn hierbei übernimmt die Umschalt-Taste den Stopp-Befehl.

Sie können aber auch einen Film starten, wenn Sie die Tastenkombination Befehl-Pfeil nach rechts aktivieren. Mit dieser Startvorgabe lässt sich sogar noch ein wenig spielen. Geben Sie nämlich die Kombination Befehl-Pfeil nach links ein, spielt QuickTime den angezeigten Film rückwärts ab – inklusive Ton. Dies funktioniert auch, wenn die Markierung des Ablaufs noch am Filmbeginn steht. Dann spult QuickTime den Streifen automatisch zum Ende und beginnt von dort mit dem Rücklauf.

Schreibe einen Kommentar