Spotlight unter Mac OS X Leopard deaktivieren

Es kann viele unterschiedliche Gründe geben, Spotlight komplett zu deaktivieren. Wer sich dazu entschlossen hat, öffnet unter Mac OS X 10.5 Leopard das Dienstprogramm Terminal und bearbeitet damit zwei .plist-Dateien. Zuerst geben Sie folgenden Befehl ins Dienstprogramm ein:

sudo nano /System/Library/LaunchAgents/com.apple.Spotlight.plist

Danach fragt Sie das Betriebssystem nach dem Passwort. Geben Sie den Schlüssel ein und bestätigen Sie diesen durch die Return-Taste. Nun zeigt das Terminal einige Angaben, an deren Ende Sie vor der Angabe „</dict>“ die Eingabe

<key>Disabled</key>

<true/>

machen müssen. Nun speichern Sie die Änderung im Terminal mit der Tastenkombination Control-O und der anschließend eingesetzten Eingabe-Taste ab. Verlassen Sie den Editor mit der Kombination Control-X. Nun ändern Sie mit dem Terminal die zweite .plist-Datei, indem Sie die folgende Befehlszeile eingeben:

sudo nano /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.metadata.mds.plist

Auch hier fügen Sie nach der Angabe

<key>KeepAlive</key>

<true/>

noch den folgenden Inhalt ein:

<key>Disabled</key>

<true/>

Nun stehen noch das Speichern mit Control-O sowie der Einsatz der Eingabe-Taste und das Beenden des Editors mit Control-X an. Nach einem Neustart des Rechners ist das Symbol von Spotlight aus der Menüleiste des Finders verschwunden und Spotlight deaktiviert. Die Systemeinstellung Spotlight bleibt übrigens von dem Eingriff unberührt, verliert aber seine Funktion.

Wenn Sie wieder Spotlight aktivieren wollen, dann öffnen Sie die beiden .plist-Dateien mit dem Terminal und löschen die Angaben, die Sie zum Stilllegen eingegeben haben. Danach speichern Sie diese Änderungen ab und starten das System neu. 

Schreibe einen Kommentar