Safari gekonnt zurücksetzen

Seit der Version 3 beherrscht der Apple-Browser Safari eine feinere Art und Weise, die gesammelten Informationen wie Cookies, Cache, Google-Suchbegriffe oder den Verlauf zurückzusetzen. Die Surf-Spuren lassen sich nun individuell löschen, wenn Sie im Programmmenü auf den Befehl „Safari zurücksetzen…“ klicken. Daraufhin bietet Safari die Optionen wie „Verlauf löschen“, „Cache leeren“ oder „Gesicherte Namen und Kennwörter entfernen“, „Anderen Text für automatisches Ausfüllen entfernen“ oder „Alle Safari-Fenster schließen“. Deaktivieren Sie die Punkte, deren Informationen Sie behalten wollen und klicken anschließend auf den Button „Zurücksetzen“.

Haben Sie Safari für Windows im Einsatz, dann finden Sie den Befehl zum Zurücksetzen im Menü „Bearbeiten“.

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar