Unter Windows einen Schnellzugriff mit Hilfe der Taskleiste einrichten

Über das Startmenü von Windows Vista oder Windows XP ein Programm zu suchen und zu starten kann eine längere Zeit in Anspruch nehmen. Besonders wenn es tief im Verzeichnis verborgen ist und die Anwendung längere Zeit nicht zum Einsatz kam. Ändert sich jedoch Ihre Arbeitsweise und Sie wollen solch eine Anwendung nun öfters verwenden, dann hilft Ihnen Vista oder XP weiter. Zwar finden Sie nach dem Benutzen der Applikation diese im Startmenü wieder, aber den Zugriff richten Sie etwas eleganter ein, wenn Sie das Programm der Taskleiste respektive Schnellstartleiste hinzufügen. Dies lässt sich über das Kontextmenü erreichen, wenn Sie mit der rechten Maus-Taste auf das Programm-Icon klicken. Anschließend aktivieren Sie in diesem Menü die Option „Zur Schnellstartleiste hinzufügen“. Wer den direkteren Weg bevorzugt, kann das Programm aber auch mit der Maus packen und es per Drag-and-drop in die Taskleiste ziehen.

Die beiden Lösungswege funktionieren auch mit dem Startmenü, wobei der Befehl in dem Kontextmenü jedoch „An Startmenü anheften“ heißt. Anschließend befinden sich die Verweise im Kopf des Startmenüs.

Beide Varianten lassen sich auch wieder über das besagte Kontextmenü entfernen, wenn die Verknüpfung nicht mehr gebraucht wird. 

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar