Die Sidebar in Windows Vista individuell einrichten

Die Sidebar von Windows Vista erinnert etwas an das Dashboard von Mac OS X, auch wenn sie beständig zu sehen ist und nicht extra eingeblendet werden muss. Aber einen Vorteil hat die Vista-Sidebar gegenüber dem Apple-Pendant: Sie können eine Minianwendung ohne Eingriff in das System an eine andere Stelle auf dem Monitor platzieren und dort beständig anzeigen lassen. Und dazu müssen Sie noch nicht einmal über das Kontextmenü der Minianwendung  gehen, das sich mit einem Rechtsklick aufrufen lässt. Packen Sie das Mini-Tool einfach mit dem Mauszeiger, ziehen es aus der Sidebar heraus und positionieren es an einer anderen Stelle auf dem Display. Damit erzeugen Sie gleichzeitig auch des Öfteren eine größere Anzeigefläche, in der die Minianwendung mehr Informationen darstellen kann.

Auf diese Art und Weise – also mit Drag-and-drop – können Sie auch die Reihenfolge der Mini-Tools in der Sidebar selbst bestimmen.

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar