Neue Option im Kontextmenü von Microsoft Word 2008

Die Office-Suite 2008 von Microsoft steht bei einigen Mac-Anwendern ziemlich in der Kritik. Aber es lasst sich auch nette neue Features entdecken: So haben die Microsoft-Entwickler in Word 2008 eine neue Funktion in das Kontextmenü untergebracht. Dieses Menü rufen Sie auf, wenn Sie in einem geöffneten Dokument einen Rechtsklick in einen Text tätigen. Neben den Optionen „Nachschlagen“ und „Synonyme“ finden Sie nun auch die Kontextoption „Übersetzen…“. Nach dessen Aktivierung öffnet sich die Toolbox in der Einstellung „Referenztools“. Dort können Sie dann in der Rubrik „Übersetzung“ bis zu einem gewissen Punkt eine Übertragung des Dokuments in eine andere Sprache über den Service Wordlingo veranlassen. Dabei sendet das Textprogramm den Text ungeschützt im HTML-Format, sodass sicherheitsbewußte Anwender eher die Finger von dieser Option lassen sollten. Zumal wenn sensible Daten im Spiel sein sollten. In der Toolbox-Rubrik „Bilinguales Wörterbuch“ steht außerdem die Übersetzung einzelner Begriffe zur Option.

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar