Mehr freier Arbeitsspeicher durchs Entfernen der Widgets-Infos

So schön und nützlich manche Widgets vom Dashboard auch sind, sie benötigen Arbeitsspeicher. Und vor allem ältere Rechner bremsen drei, vier geöffnete Widgets dann doch etwas aus. Und dies geschieht auch, wenn Sie nach dem ersten Start nicht mehr angezeigt werden, denn die Informationen der Widgets verbleiben im Speicher. Es lohnt sich also hin und wieder, diese Speicher für andere Anwendungen frei zu machen. Ein Neustart des Rechners würde den belegten Speicher zwar wieder frei machen, aber gleichzeitig viel Zeit in Anspruch nehmen. Flotter und unkomplizierter geht es von der Hand, wenn Sie das Dienstprogramm Aktivitätsanzeige einsetzen. Öffnen Sie das Programm und suchen nach dem Prozessnamen „Dock“. Markieren Sie den Prozess mit der Maus und klicken anschließend im oberen Fensterbereich in der Symbolleiste auf den roten Button „Prozess beenden“. Nun stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung: „Beenden“ und „Sofort beenden“. Da der Prozess problemlos läuft, sollten Sie ihn mit dem Befehl „Beenden“ abbrechen. Danach ist der Speicher wieder frei, den die Widgets zuvor für sich in Anspruch genommen haben. 

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar