Kostenloser Flugsimulator in Google Earth

Die Entwickler bei Google haben seit der Version 4.0 ein Spiel in Google Earth versteckt. Musste man in der Mac-Version 4 noch nach dem Start des Programms die Tastenkombination Befehl-Wahl-A respektive in der PC-Version die Kombi Strg-Alt-A betätigen, um den Flugspaß zu starten, reicht es in Google Earth 5, wenn Sie das Menü „Tools“ und den Befehl „Flugsimulator starten…“ aktivieren. Zwei Flugzeuge haben Sie zur Wahl: Düsenjäger F16 oder die Propellermaschine SR22. Für ungeübte Digitalpiloten empfiehlt sich eher die Propellermaschine, da diese nicht so schnell ist und damit dem Anwender mehr Zeit zum Reagieren lässt. Die Steuerung der Flugzeuge erfolgt über die Tastatur sofern nicht ein Joystick an dem Computer angeschlossen ist. Dabei ist die Tastatursteuerung umfangreich. Die wichtigsten Befehle sind:

Schub erhöhen: Bild-Auf

Schub verringern: Bild-Ab

Querruder links: Pfeil nach links

Querruder rechts: Pfeil nach rechts

Seitenruder links: Umschalt-Pfeil nach links

Seitenruder rechts: Umschalt-Pfeil nach rechts

Höhenruder drücken: Pfeil nach oben

Höhenruder ziehen: Pfeil nach unten

Klappen einfahren: Umschalt-F

Klappen ausfahren: F

Fahrwerk aus-/einfahren: G

Eine vollständige Liste der Steuerbefehle stellt Google im Internet für Interessenten zur Verfügung. Google Earth kann man bei Google kostenlos herunter laden.

Schreibe einen Kommentar