Beim Autokauf im Vorfeld Zeit und Geld sparen

Ein Autokauf kostet in der Regel Zeit und Geld. Und das nicht nur direkt beim Bezahlen. Auch im Vorfeld des Geschäftsabschlusses beschäftigt man sich mit der Suche nach dem Wunschobjekt und zahlt bereits bei der Anfahrt zur Besichtigung die ersten Euros. Und dies ist rausgeworfenes Geld, wenn das besichtigte Fahrzeug nicht Ihren Vorstellungen entsprochen hat. Diese Kosten lassen sich durch ein paar Tricks respektive Verhaltensregeln minimieren.

Zuerst sollten Sie sich einen Überblick über die Marktpreise verschaffen, um überteuerte Angebote sofort zu erkennen. Dazu lassen sich Angebote in Kfz-Anzeigen heranziehen oder Sie durchstöbern Internet-Angebote. Haben Sie sich ein Modell ausgeguckt, dann informieren Sie sich über die Betriebskosten des Fahrzeugs. Dazu sind Infos über Spritverbrauch, CO2-Ausstoß und Versicherungskategorien nötig. Eine kurze Internet-Recherche gibt auch Auskunft über typische technische Schwachstellen des Kfz-Modells. Dies ist in zweierlei Hinsicht relevant: Ersten lassen sich potentielle Folgekosten ermitteln und zweitens können Sie beim Verkäufer nachfragen, ob diese Schwachstellen bereits in Erscheinung getreten sind sowie von einer Werkstatt behoben wurden.

Haben Sie nun ein Angebot ausgemacht, rufen Sie den Händler oder die Privatperson an und vereinbaren eine Besichtigung mit Probefahrt. Fragen Sie während diesem Gespräch bereits nach Auffälligkeiten des Fahrzeugs, also nach eventuell anstehenden Reparaturen, Unfallschäden, letzter durchgeführte Service, Spritverbrauch und so weiter. Legen Sie den Besichtigungstermin auf einen Zeitpunkt, bei dem noch helles Tageslicht vorhanden ist. Außerdem sollte es gutes Wetter sein, ansonsten sehen Sie kleine Lackfehler oder Dellen nur sehr schlecht. Haben Sie einen Termin, dann versuchen Sie zeitgleich einen Termin bei einer Kfz-Prüfstelle wie die vom ADAC zu bekommen, um dort einen technischen Check durchführen zu lassen. Und dies auch, wenn Sie das Fahrzeug von einem Händler kaufen wollen.

Außerdem wäre es von Vorteil, wenn Sie sich noch von jemandem begleiten lassen, der fahrzeugtechnische Kenntnisse hat. Vier Augen sehen zudem mehr als zwei.

Tags:

Schreibe einen Kommentar