Eine Blutzuckermessung richtig durchführen

Viele Diabetiker messen Ihren Blutzucker regelmäßig. Dabei wird aber ab und an ein Aspekt vernachlässigt: die Hygiene. Der Bundesverband niedergelassener Diabetologen in Mühlhausen (BVND) sieht darin ein Problem. Denn wenn Sie sich nicht vor der Messung die Hände waschen, kann es zu falschen Messwerten kommen. So verfälschen Zuckerreste von Speisen oder Schweiß die Ergebnisse der Blutprobe. Es wird daher allen Diabetikern empfohlen, die mit einer Blutprobe Ihre Werte ermitteln, die Hände vor dem Stich zu waschen. Außerdem sollten Sie möglichst nach dem Stich nicht zu stark pressen, da dann die Blutprobe eventuell durch Gewebewasser verdünnt wird.

Zudem sollten die Messstreifen richtig gelagert werden. Eine falsche Temperatur sowie Feuchtigkeit verändern eventuell die enzymatische Reaktion des Teststreifens. 

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon
Tags:

Schreibe einen Kommentar