Optionen für DiskImages-Dateien in die Systemeinstellungen holen

Mac-Anwendern ist der Umgang mit DiskImages (.dmg-Dateien) so geläufig, dass sie sich des Öfteren Eingriffsmöglichkeiten in die Abläufe wünschen. Diese Option gibt es sogar, ist aber in Mac OS X 10.5 Leopard sehr versteckt im System untergebracht. Sie holen sich die Erweiterung Images mit dem folgenden Trick in die Systemeinstellungen: Navigieren Sie in das Verzeichnis „System/Library/PrivateFrameworks/DiskImages.framework/Versions/A/Resources“ und klicken doppelt auf die Datei „DiskImage.prefPane“. Damit installieren Sie die Eingriffsmöglichkeit in die Systemeinstellungen von Leopard, die Sie so auch gleich starten. Nun haben Sie Zugriff auf diverse Funktionen wie „Geschützte Medien überspringen“, „Beschreibbare Images automatisch öffnen“ oder „Internet-Images nicht in den Papierkorb bewegen“. Außerdem können Sie die Option „Schreibgeschützte Images automatisch öffnen“ deaktivieren, wenn Sie dieses Verhalten schon immer genervt hat.

Falls Sie die so erzeugte Systemeinstellung Images wieder entfernen wollen, dann klicken Sie mit der rechten Maus-Taste auf das Symbol. Dadurch erhalten Sie die Option „Systemeinstellung „Images“ entfernen“, mit der die Erweiterung aus den Systemeinstellungen entfernt wird. 

Schreibe einen Kommentar