Download-Linkliste aus Safari heraus erstellen

Safari zeigt in dem gesonderten Fenster Downloads die herunter geladenen Dateien an. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der dort angeführten Datei, bietet Ihnen Safari unter anderem die Option „Adresse kopieren“. Fügen Sie daraufhin diese Information aus dem Zwischenspeicher beispielsweise in ein Word-Dokument ein, haben Sie die URL des Downloads. Mit einem einfachen Trick behalten Sie jedoch nicht nur die Internet-Adresse des Downloads, sondern gleichzeitig auch den Namen. Fügen Sie den aus dem Download-Fenster kopierten Link in ein RTF-Dokument von TextEdit ein. Dann sehen Sie dort den Namen des Downloads, der als Hyperlink in das Dokument eingefügt ist. So bewirken Sie mit einem Mausklick auf den Namen erneut das Herunterladen der Datei.

Haben Sie mehrere Dateien herunter geladen und markieren diese im Download-Fenster vor dem Kopieren mit Befehl-A, dann erhalten Sie mit dem oberen Tipp eine ganze Link-Liste. 

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar