Schutz vor Autopannen in der kalten Winterzeit

In der kalten Jahreszeit kommt es erfahrungsgemäß häufiger zu Autopannen. Betroffen von den harten Umgebungsbedingungen fallen vor allem Batterien aus und Kühlschläuche reißen über Nacht ein. Wollen Sie eine dadurch resultierende Panne vermeiden, dann sollten Sie Batterien die älter als vier Jahre sind überprüfen und dann eventuell austauschen lassen. Dies gilt auch für den Frostschutz im Kühlsystem. Das sollte bis mindestens minus 25 Grad Celsius frostsicher sein. Haben Sie außerdem ein Auge auf den Frostschutz im Scheibenwischwasser. Im Sommer verwendet man oft reines Wasser oder Wischwasser mit geringem Frostschutz. Erhöhen Sie hier den Frostschutz und sorgen Sie zudem für ausreichend Wischwasser, um die anfallende Salzschicht auf der Frontscheibe beseitigen zu können. Nach dem Erhöhen des Frostschutzes im Wischwasser vergessen Sie bitte nicht, die Wischanlage eine Weile zu betätigen, damit der Frostschutz auch bis zu den Düsen kommt.

Tags:

Schreibe einen Kommentar