Frühlingstipps für die Pflege deines Autos

Verdrecktes Auto im WinterNicht nur Menschen brauchen im Frühling eine besondere Zuwendung, auch dein Auto freut sich über eine spezielle Behandlung. So empfiehlt es sich, das Auto nach den Winterstrapazen, die mit Salz und Split einhergehen, gründlich zu waschen. Vergiss dabei nicht, dass der Unterboden ebenfalls gereinigt wird. Gerade dort sammelt sich der schädliche Schmutz besonders gerne an. Zur Vorwäsche eignet sich auch ein Dampfstrahlgerät, mit dem man zuerst den groben Schmutz beseitigt.

Nach der Autowäsche lassen sich eventuell entstandene Lackschäden besser erkennen. Diese entstehen durch Steinschlag oder Splitschäden besonders im Frontbereich der Karosserie und den Radläufen. Diese Schäden sollten sofort angegangen werden, um schwerere Folgeschäden wie Roststellen oder Rostnester zu vermeiden. Hier helfen unter anderem Lackstifte, die in der Regel auch in der Wagenfarbe deines Autos erhältlich sind.

Als nächstes steht die Kontrolle der Wischblätter an. Die Scheibenwischer leiden im Winter ebenfalls stärker. Falls Schäden vorhanden sind oder es zu größeren Schlieren beim Wischen kommt, dann ist es Zeit für neue. Dabei kannst du gleich die Innenscheibe reinigen, um künftig nicht bei einer tiefliegenden Sonne durch Gegenlicht geblendet zu werden. Apropos Putzen, auch die Tür- und Fensterdichtungen goutieren eine Reinigung mit warmen Wasser und einer anschließenden Pflege mit Fett.

Bist du so weit gekommen, dann kannst du dich nun dem Innenraum des Autos widmen. Der Winter hat dem Teppich und den Fußmatten in der Regel stark zugesetzt. Sind beide trocken, dann rücke dem Schmutz mit Staubsauger und Bürste zu Leibe. Ist jedoch noch eine Restfeuchte vorhanden, lege zuerst Zeitungspapier aus, das die Feuchtigkeit aufnimmt und putze erst anschließend. Die Plastikteile, die Polster und das Dach des Automobils kannst du bei Bedarf mit Wasser sowie Spülmittel behandeln und damit die Pflege des Innenraums abschließen.

Jetzt stehen dann nur noch das Entrümpeln des Kofferraums an, bei dem die für den Winter wichtige Dinge wie Spaten, Schneeketten oder Sandsäcke ausgelagert werden und natürlich die Montage der Sommerräder.

Schreibe einen Kommentar