Mit einem Trick automatisch mehr Game-Power bei Retina-Macs herausholen

Zwei mobile Retina-MacsBist du Besitzer eines Retina-Macs und spielst gerne Computer-Games? Wenn ja, dann kann dir der folgende Tipp weiterhelfen: Bei einem leistungszehrenden Spiel kommt es oft auf die Höhe der Auflösung an, mit der du es an deinem Rechner spielst, ob genügend Rechenpower für schnelle Reaktionen übrig bleibt. Üblicherweise belässt die Software die beim Start vorgefundene Auflösung, die in der Regel die höchstmögliche sein dürfte. Zwar kann man in den Einstellungen des Games manuell die Auflösung herunter regeln, es existiert beim Retina-Mac jedoch auch eine elegantere Lösung.

Suche nach dem entsprechenden Spiel im Finder-Verzeichnis von OS X, setze einen Rechtsklick auf dessen Icon und aktiviere in dem sich öffnenden Kontextmenü die Option „Informationen“. Nun kannst du an der Option „In niedriger Auflösung öffnen“ ein Haken setzen und das Fenster wieder schließen. Beim nächsten Start des Games befolgt die Anwendung diese Regel und du kannst dich über mehr Leistung freuen.

Schreibe einen Kommentar