Videos ansehen, ohne QuickTime einzusetzen

Wenn Sie einen kleinen Videoclip auf dem Rechner liegen haben und diesen betrachten wollen, ohne dass Sie extra die Applikation QuickTime starten müssen, hilft Ihnen unter anderem ein Webbrowser weiter. Ziehen Sie das Video unter Mac OS X einfach in ein offenes Browser-Fenster, warten ein wenig ab und betrachten den Inhalt des Videos dann in dem Fenster von Safari oder einem anderen Surftool wie Firefox.

Alternativ dazu bietet sich auch ein Finder-Fenster an. Hier ist jedoch wichtig, dass Sie eine der zwei Darstellungsarten Spalten oder Cover Flow (letzteres erst ab Mac OS x v10.5) ausgewählt haben. Dann können Sie den Clip direkt im Finder-Fenster starten und betrachten. Eine weitere Betrachtungsmöglichkeit bietet Mac OS X v10.5 Leopard. Hier spielt das Feature QuickLook den Film ebenfalls ab. Die Funktion rufen Sie auf, wenn Sie die entsprechende Videodatei markieren und die Leer-Taste (Standardeinstellung) drücken. 

Schreibe einen Kommentar