Archivierungsfunktionen unter Mac OS X Leopard anpassen

Unter Mac OS X v10.5 lässt sich die Archivierungsfunktion mit einem kleinen Trick den eigenen Wünschen anpassen. Ließ sich in der Vorgängerversion des Betriebssystems eine Datei lediglich zippen, haben Sie nun mehrere Eingriffsmöglichkeiten, um einen kleinen Workflow zu erstellen. Navigieren Sie dazu lediglich in das Verzeichnis „System/Library/CoreService“ und klicken doppelt auf das Symbol des Archivierungsprogramms. Jetzt lässt sich über das Menü „Archivierungsprogramm“ die Option „Einstellungen…“ aufrufen, in der Sie Eingriffe vornehmen können. Unter anderem können Sie jetzt das Verzeichnis bestimmen, an dem das Tool ein entpacktes Dokument ablegen soll. Oder was die Anwendung mit einem Archiv nach dem erfolgten Auspacken macht: Soll es nicht bewegt werden, soll es in den Papierkorb verschoben oder gleich gelöscht werden. 

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar