Mit Sport richtig abnehmen

Dass man mit Sport Energie verbrennt und damit besser abnehmen kann, ist wohl den meisten, wenn nicht gar jedem bekannt. Jedoch gibt es einiges zu beachten, damit die Mühsal nicht umsonst oder ungewollt verlängert wird. Wichtig ist vor allem, dass die Sportart Ihnen Spaß macht, die Sie zum Abnehmen aussuchen. Denn dann betreiben Sie die Aktivität regelmäßiger und sind somit erfolgreicher beim Abnehmen. Vorteilhaft sind Ausdauersportarten, aber Kraftsportarten helfen auch beim Pfunde verlieren. Für beide Sportarten gilt: Übertreiben Sie zu Beginn nicht und haben Sie Geduld. Der erste Muskelaufbau ist in der Regel erst nach sechs Wochen erkennbar. Außerdem kann am Anfang das Körpergewicht überraschend etwas ansteigen. Dies kommt daher, dass der Körper auf die Reize reagiert und für die künftige Bewegungen mehr Glykogen zur Verfügung stellt. Und dieser Prozess benötigt zusätzlich Wasser, was das Mehrgewicht auf der Waage erzeugt.

Treiben Sie zudem nicht mit leerem Magen Sport, da dann die bereits vorhandenen Muskeln wieder zur Energiegewinnung abgebaut werden. Eine fettarme Mahlzeit ein bis zwei Stunden vor Beginn hilft dieses Problem zu vermeiden und bewirkt außerdem, dass der oft nach dem Ende des Sports auftretenden Heißhunger nicht zuschlägt. Was die Bemühungen wieder zunichte machen könnte. 

Schreibe einen Kommentar