Den Inhalt des Papierkorbs flott überprüfen

Im Papierkorb von Mac OS X sammelt sich vor dem regelmäßigen Löschen eine Menge Dateien an. Kurz vor dem Leeren, kann es dann aber dazu kommen, dass man sich nicht mehr sicher ist, ob wirklich alle Dateien überflüssig sind. Die Crux bei der Geschichte ist, dass sich Dateien im Papierkorb normalerweise nicht zum Gegencheck öffnen lassen. Dazu müsste man das Dokument erst auf den Schreibtisch oder in ein anderes Verzeichnis ziehen und es anschließend mit dem dazugehörenden Programm öffnen. Das kostet viel Zeit. Schneller geht es mit der in Mac OS X v10.5 Leopard neu eingeführten Quicklook-Funktion. Mit der im deutschen Sprachgebrauch Übersicht genannten Funktion, lässt sich der Papierkorb-Inhalt rasch durchsehen. Einfach die entsprechende Datei in dem geöffneten Papierkorb-Fenster mit der Maus markieren und anschließend die Leer-Taste drücken. Das Betriebssystem öffnet daraufhin sofort ein Übersichtsfenster mit dem Inhalt des Dokuments. Vorausgesetzt Leopard unterstützt die Dokumentenart. 

Schreibe einen Kommentar