WordPress bei Strato beschleunigen

Bestandskunden bei Strato, die die Blogsoftware WordPress einsetzen, können ein Lied von der Performance singen, die der Provider beim Aufrufen der Seiten ausgibt. Besser gesagt: ausgab. Denn Strato hat nun einen Beschleuniger namens Speedplus im Angebot. Während Neukunden sofort in den Genuss des Angebots kommen, das die Aufrufzeiten der Blogseiten verkürzt, müssen Bestandskunden manuell vorgehen. Den dazu nötigen Vorgang startet man im Kundenbereich von Strato. Dabei wird zuerst überprüft, ob Speedplus überhaupt einsetzbar ist und anschließend aktualisiert der Prozess bei Bedarf die PHP- und Perl-Bestände. Im Anschluss daran erfolgt der Umzug, um die gewünschte höhere Geschwindigkeit zu erhalten.

Falls der Webauftritt im Anschluss nicht mehr im Browser angezeigt wird und im Browser die Info erscheint, dass der Webauftritt von einer zu einer anderen Adresse beständig im Kreis umgeleitet wird, kann das an einer WordPress-Einstellung liegen. Im Admin-Bereich sieht man dann in der Rubrik „Allgemein“ nach, ob in den Feldern WordPress-Adresse und Blog-Adresse die URLs mit und ohne www. eingetragen sind. wenn ja, entscheiden Sie sich für eine Variante (beispielsweise die ohne www.) und speichern die Änderung ab. Danach sollte die Webseite wieder zu erreichen sein.

Schreibe einen Kommentar