Regeln für das Baden in der Badewanne

Auch wenn es noch so schön ist, länger als 20 Minuten sollten Sie nicht in der gefüllten Badewanne verbringen. Haben Sie eine trockene und sensible Haut, sollten Sie lieber noch kürzer baden. Vermeiden Sie dann auch Die schönen Schaumberge in der Wanne, denn auch diese zerstören den Säureschutzmantel der Haut. Außerdem sollte die Temperatur des Badewassers nicht über 37 Grad Celsius und unter 35 Grad Celsius liegen. Ist das Wasser heißer, trocknet die Haut zu sehr aus und im Extremfall besteht die Möglichkeit, dass kleinere Äderchen platzen. Nach dem Bad freut sich die Haut aufs Eincremen, auch wenn Sie ölhaltiges Badesalz oder andere Zusätze verwendet haben. Aus Umweltschutzgründen reicht einmal baden pro Woche aus, auch wenn der Winter noch so kalt sein sollte.

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon
Tags:

Schreibe einen Kommentar