Ausgeblendete Programme im Dock besonders markieren

Besonders wenn Sie im Dock von Mac OS X v10.5  viele Applikationen für den Zugriff verwalten, kann die Übersichtlichkeit schon einmal verloren gehen. Mit einem kleinen Tipp respektive Trick lässt sich das aber etwas übersichtlicher gestalten. So lassen sich mit Hilfe des Dienstprogramms Terminal Dockicons von ausgeblendeten Programmen matter darstellen. Starten Sie dazu das Dienstprogramm Terminal und geben folgenden Befehl ein:

defaults write com.apple.dock showhidden –bool yes

Anschließend folgt noch der Befehl:

Killall Dock

Bei letzterem ist es wichtig, dass Sie „Dock“ mit großem „D“ schreiben, um das System dazu zu bringen, die Dockeinstellungen neu zu laden und somit Ihre Änderungen ohne Neustart respektive ohne Ab-/Anmelden des Benutzers wirksam werden zu lassen. Wollen Sie die schattierten Dockicons von ausgeblendeten Programmen wieder loswerden und den ursprünglichen Zustand wieder herstellen, geben Sie die folgende Befehlszeile ein:

defaults write com.apple.dock showhidden –bool no

Daraufhin folgt ebenfalls der Befehl „Killall Dock“ oder das erneute Anmelden des Benutzers und der ursprüngliche Zustand ist wieder hergestellt. 

Schreibe einen Kommentar