Geld beim Trinkwasser sparen

In Deutschland ist es eher üblich, das Trinkwasser aus Mineralwasserflaschen kommt und nicht aus Leitungswasser besteht – trotz der meistens guten Qualität. Wer also nicht auf das günstige Leitungswasser umsteigen möchte, kann satt zur Mineralwasserkiste zum Trinkwassersprudler greifen. Eine Patrone hält in der Regel so lange, dass auf Dauer die Kosten für die Anschaffung und den Betrieb des Sprudlers unter dem von Mineralwasser liegen. Vergleichen Sie dazu noch die Preise für die Sprudler sowie für die Nachfüllpatronen.

SociBook del.icio.us Digg Facebook Google Yahoo Buzz StumbleUpon
Tags:

Schreibe einen Kommentar