Stress beim Abnehmen vermeiden

Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen je nach Stresslevel leichter oder schwerer abnehmen. So versucht der Körper bei Stress, seine Fettdepots für eine eventuell kommende Fluchtreaktion aufzufüllen. Und dann hilft es wenig, nur geringe Mengen an Essen respektive Kohlehydrate zu sich zu nehmen. Denn der Cortisol-Spiegel torpediert Ihre Diätbemühungen und das Essen landet trotz der Diät auf den Hüften. Falls Sie also das Gefühl haben, dass Sie Lebensmittel nur anschauen müssen, um zuzunehmen, und gleichzeitig über Wochen beständig Stress haben, dann sollten Sie Ihre Taktik ändern: Entspannen Sie sich vor der Diät. Nehmen Sie sich erst einmal eine Auszeit oder mindern den Stress durch Sport, Meditation und ausreichenden Schlaf.

Schreibe einen Kommentar